CORONA-INFORMATION mehr erfahren

Telefonische Reservierung
Montag - Freitag von 10.00 bis 18.00 Uhr
+49 3737 781 8080

Zimmer buchen

Ihre travdo Vorteile

Kostenlose Stornierung bis 18 Uhr am Anreisetag!
keine Vorkasse!
Bezahlung erst bei Anreise!

Übernachten wie die Fürsten – Ihr Schloss in der Altmark

Das malerische Jagdschloss, das auch symbolisch Hirschburg genannt wurde, verdankt seine Existenz der Jagdleidenschaft des Kurfürsten Johann Georg von Brandenburg, der es zwischen 1559 und 1562 errichten ließ. Neben dem Hotel, der Schlosskirche, dem Standesamt und dem Das Restaurant Kaiserhof gehört heute zum letzten erhaltenen Schloss Hohenzollern in Sachsen-Anhalt. Ob Kurzurlaub, Konferenz oder Familienfeier – hier finden Sie garantiert das richtige Ambiente.

Unsere Gäste wohnen hauptsächlich im Kavalierhaus des Schlosses. Es gibt 6 gemütliche Einzel- und 14 Doppelzimmer sowie 4 Komfort-Doppelzimmer. Im Nordwestturm können Sie die Vorteile des Turmraums „Prinz Otto von Bismarck“ genießen und im Südwestturm befindet sich die Wahlturmsuite „Prinz Maximilian Egon II“. Im Nebengebäude, dem Kastellan-Haus, befinden sich weitere 8 Doppel- und 2 Komfort-Doppelzimmer. Alle Zimmer sind mit einem Schreibtisch, einem TV, kostenlosem WLAN, einer Dusche oder Badewanne und einem Haartrockner ausgestattet und laden zum Entspannen und Erholen mit ihrer individuellen Ausstattung ein.

Alle unsere Zimmer sind Nichtraucherzimmer.



Hotel-Infos:

  • Schlosshotel mit 36 stilvoll eingerichteten Zimmern
  • das letzte noch erhaltenen Hohenzollern-Schloss in Sachsen-Anhalt
  • Nichtraucherzimmer
  • Austattung: WC, Dusche oder Wanne, Fön, TV, kostenloses W-LAN und Schreibtisch
  • Schlossrestaurant „Kaiserhof“ mit Außengastronomie im Schlosshof
  • Hotelbar
  • Außenstelle des Standesamtes Gardelegen im Schloss
  • Tagungs- und Veranstaltungsräume verschiedener Größe
  • Schlosspark mit der Schlosskirche Letzlingen
  • Museum im Hauptgebäude mit Dauerausstellung
  • Parkplätze am Hotel

Wir weisen darauf hin, dass unser Hotel, alle Zimmer und öffentliche Bereiche nicht barrierefrei sind.




Ausflugsziele


Gardelegen (12 km)

Vieles gibt es hier zu entdecken. Da sind das Rathaus und der Roland auf einem der ganz wenigen dreieckigen Stadtplätze in Europa. Da ist das Salzwedeler Tor mit seinen mächtigen Bastionen. Da sind die beiden Stadtkirchen St. Marien und St. Nikolai und die vielen Bürgerhäuser aus Fachwerk und Sandstein. Historie und Moderne gehen Hand in Hand – nicht nur im alten Stadtkern.

Gern können Sie sich von sachkundigen Stadtführern durch die Hansestadt Gardelegen begleiten lassen. Auf dem Rundgang sehen Sie alle wichtigen Gebäude und Plätze des Ortes. Grundsätzlich können die Führungen Ihren Wünschen entsprechend zusammengestellt werden. Auch eine barrierefreie Stadterkundung bietet die Tourist-Information an.

Tauchen Sie in das Gardelegen früherer Zeiten ein. In Gewandung erkunden beispielsweise der Uralt-Bürgermeister Julius Beck und die Hansefrau gemeinsam mit Ihnen die Stadt. Mit Witz und jeder Menge Charme wissen sie Geschichten und Anekdoten zu erzählen, die in keinem Reiseführer stehen.

„…eine Kremserfahrt ist lustig, eine Kremmserfahrt ist schön…“ – So oder so ähnlich kann man das Angebot von Frank Grabau beschreiben. Erleben Sie bei einer Kremserfahrt die nähere Umgebung Gardelegens.

Die bewegte Vergangenheit und Gegenwart der Stadt Magdeburg spiegeln die Sehenswürdigkeiten der Elbmetropole wider. Tauchen Sie ein in eine über 1.200 Jahre alte Stadt und begeben Sie sich auf eine faszinierende Entdeckungsreise:

Zu einer weiteren besonderen Sehenswürdigkeit zählt auch die Straße der Romanik. Bei dieser Straße handelt es sich um eine in Sachsen-Anhalt gelegene Ferienstraße, dessen Verlauf in Form einer Acht durch das Land zieht. Inmitten dieser Ferienstraße befindet sich die Landeshauptstadt Magdeburg. Verbunden durch die Straße der Romanik wurden hier die in den Jahren des 10. bis hin zur Mitte des 13. Jahrhunderts entstandenen Dome, Kirchen, Burgen und Klöster. Diese Straße sollte ein jeder einmal besucht haben. Attraktive Sehenswürdigkeiten, beachtliche Bauwerke von monumentaler Größe, herrliche Fassaden und wundervolles Ambiente sind hier allgegenwärtig.
Salzwedel ist in der Altmark die Hauptstadt des Baumkuchens, mit alter Tradition, die bis ins 16. Jahrhundert zurückreicht. 520 Fachwerkhäuser sind in Salzwedel gezählt worden. Und 54 Brücken über Jeetze oder Dumme ermöglichen den beschaulichen Bummel durch das Venedig des Nordens. Und wer Gartenträume und Märchen mag, ist im ganzjährig geöffneten Märchenpark genau richtig.
Menschen, Autos und was Sie bewegt das ist das Motto der Autostadt. Hinter dem Namen verbirgt sich ein einzigartiger Themen- und Erlebnispark, der zugleich das größte Auslieferungszentrum für Neuwagen weltweit beherbergt.



Zimmer buchen