Telefonische Reservierung
Mo-Fr 08-20 Uhr, Sonn- & Feiertags 10-14 Uhr
+49 3737 781 8080

Ausflugsziele


Gardelegen (12 km)

Vieles gibt es hier zu entdecken. Da sind das Rathaus und der Roland auf einem der ganz wenigen dreieckigen Stadtplätze in Europa. Da ist das Salzwedeler Tor mit seinen mächtigen Bastionen. Da sind die beiden Stadtkirchen St. Marien und St. Nikolai und die vielen Bürgerhäuser aus Fachwerk und Sandstein. Historie und Moderne gehen Hand in Hand – nicht nur im alten Stadtkern. Weitere Informationen unter: www.gardelegen.de

Gern können Sie sich von sachkundigen Stadtführern durch die Hansestadt Gardelegen begleiten lassen. Auf dem Rundgang sehen Sie alle wichtigen Gebäude und Plätze des Ortes. Grundsätzlich können die Führungen Ihren Wünschen entsprechend zusammengestellt werden. Auch eine barrierefreie Stadterkundung bietet die Tourist-Information an. © Text: www.gardelegen.de/tourismus

Tauchen Sie in das Gardelegen früherer Zeiten ein. In Gewandung erkunden beispielsweise der Uralt-Bürgermeister Julius Beck und die Hansefrau gemeinsam mit Ihnen die Stadt. Mit Witz und jeder Menge Charme wissen sie Geschichten und Anekdoten zu erzählen, die in keinem Reiseführer stehen.
© Text: www.gardelegen.de/tourismus

„…eine Kremserfahrt ist lustig, eine Kremmserfahrt ist schön…“ – So oder so ähnlich kann man das Angebot von Frank Grabau beschreiben. Erleben Sie bei einer Kremserfahrt die nähere Umgebung Gardelegens. Unter Telefon 039008-80591 oder auf der Website www.kremserfahrten-grabau.de können Sie direkt mit Herrn Grabau in Verbindung treten und Termin vereinbaren.

Magdeburg (52 km)

Die bewegte Vergangenheit und Gegenwart der Stadt Magdeburg spiegeln die Sehenswürdigkeiten der Elbmetropole wider. Tauchen Sie ein in eine über 1.200 Jahre alte Stadt und begeben Sie sich auf eine faszinierende Entdeckungsreise:

  • Magdeburger Dom
  • Kloster Unser Lieben Frauen
  • Grüne Zitadelle
  • alter Markt und altes Rathaus
  • Elbauenpark

Straße der Romanik

Zu einer weiteren besonderen Sehenswürdigkeit zählt auch die Straße der Romanik. Bei dieser Straße handelt es sich um eine in Sachsen-Anhalt gelegene Ferienstraße, dessen Verlauf in Form einer Acht durch das Land zieht. Inmitten dieser Ferienstraße befindet sich die Landeshauptstadt Magdeburg. Verbunden durch die Straße der Romanik wurden hier die in den Jahren des 10. bis hin zur Mitte des 13. Jahrhunderts entstandenen Dome, Kirchen, Burgen und Klöster. Diese Straße sollte ein jeder einmal besucht haben. Attraktive Sehenswürdigkeiten, beachtliche Bauwerke von monumentaler Größe, herrliche Fassaden und wundervolles Ambiente sind hier allgegenwärtig.

Salzwedel (57 km)

Salzwedel ist in der Altmark die „Hauptstadt des Baumkuchens“, mit alter Tradition, die bis ins 16. Jahrhundert zurückreicht. 520 Fachwerkhäuser sind in Salzwedel gezählt worden. Und 54 Brücken über Jeetze oder Dumme ermöglichen den beschaulichen Bummel durch das Venedig des Nordens. Und wer Gartenträume und Märchen mag, ist im ganzjährig geöffneten Märchenpark genau richtig.

Autostadt Wolfsburg (65 km)

Menschen, Autos und was Sie bewegt – das ist das Motto der Autostadt. Hinter dem Namen verbirgt sich ein einzigartiger Themen- und Erlebnispark, der zugleich das größte Auslieferungszentrum für Neuwagen weltweit beherbergt.